Bibliotheken Schaffhausen

Stadtbibliothek am Münsterplatz

Öffentliche (Magazin)bibliothek mit Ausleihe (ausgenommen Bestände vor 1901, Handschriften und Rara). Lesesaal mit Präsenzbestand. Fernleihe

Gebäude von 1554, als Bibliothek genutzt seit 1922, letztmals erneuert 1993-95 Innerhalb des Gebäudes: spätgotische sog. Oswaldkapelle, mit Ars moriendi-Darstellung

40 mittelalterliche Handschriften verschiedener Provenienz. Neuzeitliche Handschriften, Nachlässe (Christoph Jezler, Johannes von Müller, Heinrich Moser u. a.) 142 Inkunabeln. Druckschriften aus allen Jahrhunderten. Geographische Karten. CD ROM. Historische und naturwissenschaftliche Zeitschriften. Schaffhauser Schrifttum

Ministerialbibliothek Schaffhausen (Depositum)

120 mittelalterliche Handschriften, v. a. aus dem Kloster Allerheiligen. Neuzeitliche Handschriften, Nachlässe (Johann Conrad Ulmer, Johann Georg Müller u. a.) 103 Inkunabeln, Druckschriften aus allen Jahrhunderten, insbesondere theologische Literatur

Erschliessung (Stadtbibliothek und Ministerialbibliothek): Bestände mit Druckjahr 1985 ff. im gemeinsamen OPAC der Schaffhauser Bibliotheken, bis 1984 teilweise im OPAC (Belletristik, Schaffhauser Schrifttum), übrige im Zettelkatalog

Bibliothek Agnesenschütte

Allgemein öffentliche Freihandbibliothek. Zeitschriftenleseraum mit 100 Tageszeitungen und Publikumszeitschriften

Kornspeicher aus dem 17. Jh., als Bibliothek genutzt seit 1986

46'000 Medien: Belletristik und Sachbücher für Erwachsene, Jugendliche und Kinder; audiovisuelle Medien (Tonträger, Hörbücher, Videos, DVD, CD ROM)

Alle Titel erfasst im gemeinsamen OPAC der Schaffhauser Bibliotheken