Kantonsbibliothek Vadiana St.Gallen

Die Kantonsbibliothek Vadiana besitzt einen weiten, auf den Kanton St.Gallen bezogenen Tätigkeitsbereich. Kern ihrer gesetzlich definierten Aufgaben ist der umfassende Sammelauftrag für die Sangallensien, mit dem sie das Publikationswesen im Kanton dokumentiert. Durch die Pflege ihrer Historischen Bestände und Spezialsammlungen sichert sie wesentliche Teile des regionalen kulturellen Erbes und macht es für ein allgemeines Publikum zugänglich. Als öffentliche Bibliothek verfügt sie über einen Bestand vorwiegend geistes- und sozialwissenschaftlicher Literatur. Sie sammelt, erschliesst und vermittelt Medien für die allgemeine, schulische, berufliche und kulturelle Bildung der Bevölkerung. Sie macht ihren Nutzerinnen und Nutzern digitale Medien zugänglich und versorgt die Spitäler des Kantons mit elektronischen Fachinformationen.

Die Kantonsbibliothek engagiert sich für andere sanktgallische Bibliotheken, die sie mit einer Fachstelle berät. Sie führt das St.Galler Bibliotheksnetz und leitet den Bibliotheksverbund St.Gallen-Appenzell. Im Rahmen der kantonalen Bibliotheksstrategie setzt sie sich für die Förderung eines zeitgemässen und ansprechenden Bibliothekswesens ein.

Die Kantonsbibliothek Vadiana besitzt zwei Standorte. In zentraler Lage am Hauptbahnhof führt sie mit der Stadtbibliothek St.Gallen die Bibliothek Hauptpost, die sich an ein allgemeines Publikum wendet. An ihrem alteingesessenen Standort in der Vadiana macht sie ihre Rara und Spezialsammlungen einem Fachpublikum zugänglich.